GLOBALFOUNDRIES Dresden zur Herstellung sicherer Produkte zertifiziert

Das Common Criteria-Zertifikat öffnet die Tür für neue Lösungen, Märkte und Kunden und vervollständigt das globale GF-Netzwerk für sichere und vertrauenswürdige Fertigung in Europa

Dresden / Berlin, 27. April 2020. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat den Standort GLOBALFOUNDRIES (GF) Dresden nach der neuesten internationalen Common Criteria-Norm (ISO 15408, CC Version 3.1) zertifiziert. In einer „virtuellen Zeremonie“ wurde das Zertifikat heute von Arne Schönbohm, Präsident des BSI, und Minister Oliver Schenk, Chef der Sächsischen Staatskanzlei, an Dr. Thomas Morgenstern, Senior Vice President und Geschäftsführer von GF in Dresden, überreicht.

Das Zertifikat ermöglicht GF Dresden die Herstellung von Chips für Finanztransaktionen, Smart Cards, digitale Ausweise sowie weiteren Produkten und Anwendungen für den öffentlichen Sektor oder für Branchen, die ein hohes  Maß an Sicherheit und Integrität im Produktionsprozess erfordern. GF Dresden hat in den vergangenen zwei Jahren einen einstelligen Millionenbetrag investiert, um seine Sicherheits- und IT-Systeme auf das höchste Niveau zu bringen. Das niederländische Halbleiterunternehmen NXP hat den Zertifizierungsprozess am Standort von GF in Deutschland maßgeblich vorangetrieben. Das Werk Dresden ist zusammen mit den GF-Standorten in Singapur und den Vereinigten Staaten nach den höchsten Industrie-, Kunden- und Regierungskriterien für sichere Fertigung unter dem Dach des GF Shield Programms akkreditiert.  

„Das BSI hat bescheinigt, dass alle unsere Systeme und Prozesse den höchsten Standards der internationalen ISO-Norm Common Criteria entsprechen“, so Thomas Morgenstern, Leiter des Dresdner GF Standortes. „Dies ist ein bedeutender Meilenstein, der uns ermöglicht, neue und anspruchsvolle Märkte zu adressieren. Mikrochips werden in unserem täglichen Leben und in unseren Volkswirtschaften immer allgegenwärtiger und im gleichen Maße steigt der Bedarf an sicheren und vertrauenswürdigen Chiplösungen. Wir freuen uns sehr über unsere neue Möglichkeit, einen weiteren Beitrag zur Hardware-Sicherheit „made by GF in Dresden“ zu leisten. Wir wollen für unsere Kunden der vertrauenswürdigste und sicherste Foundry-Partner sein“.

„Um erfolgreich skalieren zu können, ist Informationssicherheit in jeder Phase der Herstellungskette des zellulären IoT entscheidend, vom Chipdesign bis zum Einsatz“, sagte Vincent Korstanje, Vizepräsident und General Manager, Connectivity bei Arm. „Diese Zertifizierung erweitert die Fähigkeit zur kosteneffizienten Herstellung sicherer,  verbundener Produkte auf die 22FDX-Technologie von Globalfoundries. Sie gewährt Partnern mit dem Wunsch, zügig neue Anwendung zu entwickeln, höchstmögliche Informationssicherheit mit dieser Prozesstechnologie.“

„Die erfolgreiche Zertifizierung von Globalfoundries durch das BSI ist ein weiterer Beleg für das vielfältige Leistungsspektrum des Mikroelektronik-Standorts Dresden,“ sagte Oliver Schenk, Staatsminister und Chef der Sächsischen Staatskanzlei. „Nicht nur die Kunden von Globalfoundries profitieren nun von der neuen Sicherheitszertifizierung – auch unser Digital-Ökosystem „Silicon Saxony“ wird dadurch gestärkt. Gerade jetzt spüren wir sehr intensiv, welchen hohen Stellenwert wir europäischer Technologiesouveranität einräumen müssen, um in gewissem Grade unabhängiger von weit entfernten Zulieferern zu sein. Und ich freue mich für die sächsischen Unternehmen, dass das BSI mit seiner neu gegründeten Außenstelle in Freital bei Dresden nun auch direkt im Freistaat als Partner zur Verfügung steht.“

Das Zertifikat und zugehörige Dokumente finden Sie hier auf der Website des BSI. 

GLOBALFOUNDRIES Dresden (GFD) beliefert Kunden rund um den Globus mit innovativen Halbleiterprodukten in 22nm-, 28nm-, 40nm- und 55nm-Technologien auf 300mm-Wafern. Mit rund 3.200 hochqualifizierten Fachkräften und einer Gesamtfläche von mehr als 52.000 m2 Reinraumfläche ist die GFD die führende Foundry Europas. Ergänzt wird das Leistungsspektrum durch das angrenzende Advanced Mask Technology Center (AMTC), ein Joint Venture zwischen Toppan Photomasks, Inc. und GF, sowie eine Bump-Test-Anlage direkt am GF-Standort Dresden. Bis heute wurden mehr als 12 Milliarden US-Dollar in den Standort  Dresden investiert. 

English

GLOBALFOUNDRIES Dresden certified to manufacture secure products

Common Criteria Certificate opens the door for new solutions, markets and customers, completing GF’s global network of Secure and Trusted Manufacturing in Europe 

Dresden / Berlin, 27. April 2020. The German Federal Office for Information Security (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, BSI) has certified the GLOBALFOUNDRIES (GF) Dresden site according to the latest international Common Criteria standard (ISO 15408, CC Version 3.1). In a “virtual ceremony”, the certificate was presented today to Dr. Thomas Morgenstern, SVP and General Manager of GF in Dresden, by Arne Schönbohm, President of the BSI and Minister Oliver Schenk, the head of the Saxony State Chancellery.

The certificate allows GF Dresden to produce chips for financial transactions, smart cards, digital IDs as well as other products and applications for the public sector or industries that require an extra level of security and integrity in the production process. GF Dresden has invested a single-digit million Euro amount over the last two years to upgrade its security and IT systems to the highest levels. The Dutch semiconductor company NXP has been a key driver of the certification process at GF’s site in Germany. The Dresden Fab joins GF’s Singapore and United States facilities in accreditation to the highest industry, client and government criteria for secure manufacturing as part of the company’s trusted GF Shield program. 

“The BSI has attested that all our systems and processes conform to the highest standards of the international Common Criteria ISO norm,” said Thomas Morgenstern, the head of GF Dresden. “This is a milestone for the Dresden site as it allows us to address new and demanding markets. As chips are becoming ever more ubiquitous in our daily life and in our economies, the need for secure and trustworthy chip solutions will grow over the coming years. We are very excited about our new opportunity to further contribute to hardware security made by GF in Dresden. We are committed to being the most trusted and secure Foundry partner for our customers.”

“To scale successfully, security is critical at every stage of the cellular IoT manufacturing chain from chip design to deployment,” said Vincent Korstanje, Vice President and General Manager, Connectivity at Arm. “This certification extends the ability to cost effectively manufacture secure, connected products to Globalfoundries’ 22FDX technology. It provides partners who have the need to rapidly develop new applications with the highest level of information security when using this process technology.”

„The successful certification of Globalfoundries by the BSI is further proof of the diverse range of services offered by the microelectronics location Dresden”, said State Minister and Head of the Saxony State Chancellery Oliver Schenk. “Not only do the customers of Globalfoundries benefit from the new security certification, but also our digital ecosystem „Silicon Saxony“ is strengthened as well. Especially now we feel quite intensely, which high value we have to place on European technology sovereignty in order to be to a certain extent more independent from far away suppliers. And I am pleased for the Saxon companies that the BSI, with its newly founded branch office in Freital near Dresden, is now also directly available as a partner in the Free State of Saxony“.

The certificate and related documents can be found here at the BSI website. 

GLOBALFOUNDRIES (GF) is a leading specialty foundry delivering truly differentiated semiconductor technologies for a range of high-growth markets. GF provides a unique combination of design, development, and fabrication services, with a range of innovative IP and feature-rich offerings including FinFET, FDX™, RF and analog mixed signal. With a manufacturing footprint spanning three continents, GF has the flexibility and agility to meet the dynamic needs of clients across the globe. GF is owned by Mubadala Investment Company. For more information, visit www.globalfoundries.com.  

GLOBALFOUNDRIES Dresden (GFD) in Germany is one of the most productive and advanced wafer fabs in the world and serves GLOBALFOUNDRIES’ customers around the globe with innovative semiconductor products in 22nm, 28nm, 40nm and 55nm technologies on 300mm wafers. With about 3,200 highly skilled professionals and a total clean room floor space of more than 50.000 m2, GF Fab 1 is Europe’s leading foundry. The range of services is complemented by the adjacent  Advanced Mask Technology Center (AMTC), a joint venture between Toppan Photomasks, Inc. and GF, as well as a Bump-Test-Facility directly at the GF Dresden site. To date, more than US$ 12 billion have been invested in the Dresden operations.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.